15. Dezember 2014

Christiane Hagn - Auf Männerfang

★★★★
Randinformationen: 
Autorin: Christiane Hagn
Seiten: 294
Erschienen: 22.02.2011
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN: 9783862650156
Leseprobe

"33 verrückte, halsbrecherische und ambitionierte Versuche,  
den Mann fürs Leben zu finden." - Cover

© Schwarzkopf & Schwarzkopf

  Inhalt                                                                                                                       

"Alle Frauen träumen von ihm: dem Mann fürs Leben! Doch angesichts der verzweifelten Suche vieler Singles könnte Frau sich manchmal ernsthaft fragen, ob es sich bei ihm lediglich um einen Mythos handelt. Oder versteckt er sich nur unheimlich gut? Warum ist es so schwer, den richtigen Partner zu finden? Und wie stellt man es am besten an? Christiane Hagn geht diesen Fragen auf den Grund und unternimmt 33 wagemutige Selbstversuche, den Mann fürs Leben zu finden: Vom Speed-Dating bis zum Tangotanzen, von der Modemesse über den Tandem-Sprachkurs bis hin zur Verabredung an der Kletterwand. Auf amüsante und entwaffnend ehrliche Weise berichtet sie von ihren Erfahrungen auf dem Singlemarkt und von ihrer abenteurlichen Suche nach dem Richtigen."

Wenn euch dieser Klappentext - den ich übrigens super finde - nicht schon überzeugt hat, das Buch zu lesen, dann gibt es jetzt von mir noch eine kleine Ergänzung zum Inhalt: 
Christiane Hagn, die "Protagonistin" und gleichzeitig Autorin, unterzieht sich wieder einem Selbstversuch. In diesem Buch begibt sie sich aber nicht auf die Suche nach dem Glück (Rezension - Glück to go), sondern versucht ihren Traummann zu finden, nachdem sie von ihrem Partner verlassen wurde. So beginnt sie damit auf normale und skurlie Art und Weise Männer kennen zu lernen und zu daten, denn irgendwo da draußen muss er doch sein - der Mann ihrer Träume. 

 Meine Meinung                                                                                                                                                  

Zuerst hat die Gestaltung des Buches meine Aufmerksamkeit geweckt und der Klappentext hat mich dann dazu bewegt, es zu kaufen und sofort zu lesen - beides habe ich nicht bereut. Es lässt sich sehr schnell und vor allem flüssig lesen, was mir persönlich immer ganz besonders wichtig ist.
Wie auch schon bei ihrem anderen Selbstversuch (Glück to go) lässt Christiane Hagn ihren Gedanken freien Lauf und sagt ihre Meinung auf ehrliche und freche Art. Sie nimmt auch diesmal kein Blatt vor den Mund und meine Sympathie für sie ist mit jeder Seite gestiegen. Und obwohl über 10 Jahre Altersunterschied zwischen uns liegen, konnte ich mich teilweise ziemlich gut mit ihrer Denkweise identifizieren.
Ich ziehe meinen Hut vor dem Mut von Christiane Hagn für diese Aktionen, die Liebe zu finden. Ich glaube, dass ich mich nicht einmal die Hälfte von den Versuchen selbst getraut hätte. Von ihrer Selbstsicherheit und Offenheit sollte man sich vielleicht mal eine Scheibe abschneiden. Einfach mal loslassen von den üblichen, alltäglichen Dingen und Platz für Neues und Verrücktes schaffen. Sie gibt einem unbewusst kleine Denkanstöße, das Leben selbst in die Hand zu nehmen - von nichts kommt auch nichts. 
Das Buch ist so unterhaltsam geschrieben, dass ich mich stellenweise vor Lachen kaum halten konnte. Ich werde mit Sicherheit irgendwann noch ein mal nach diesem Buch greifen und es erneut lesen.
Wer jetzt allerdings denkt, er hätte mit diesem Buch eine Lektüre gefunden, die detailiert beschreibt, wie man am besten seinen Partner fürs Leben findet, der täuscht sich! Es handelt sich hierbei nicht um einen Ratgeber, der einen schult. Christiane Hagn beschreibt  ihre eigenen Erfahrungen und unternimmt einen Selbstversuch. Da gibt es keine wissenschafltichen Belege, dass es genau so gemacht wird. Es geht darum, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Natürlich gibt das Buch für den ein oder anderen einige Tipps und Inspirationen her aber man darf nicht erwarten, dass Christiane jetzt den einzig wahren Weg zur Liebe gefunden hat und nun an die Leser preisgibt. Es ist ein witziges Buch für Zwischendurch und hilft vielleicht gegen Kummer, weil es einen komplett von sich selber ablenkt! Das Buch ist amüsant, frech und unterhaltsam! Lasst euch überraschen und von Christiane Hagns Humor mitreißen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen