19. Januar 2015

Michelle Hodkin - The unbecoming of mara dyer

★★★★
Randinformationen: 
Deutscher Titel: Was geschah mit Mara Dyer?
Autorin: Michelle Hodkin
Seiten: 466
Verlag: Simon & Schuster & dtv 
Erschienen: 27. September 2011 (eng.); 01. März 2013 (de)
ISBN: 9781442421776 (E); 9783423418782 (de)
Preis: 12,99€, 12,99$
9781442421776
9781442421776
9781442421776
9781442421776
Zum Buch: Englisch & Deutsch

http://books.simonandschuster.com/The-Unbecoming-of-Mara-Dyer/Michelle-Hodkin/The-Mara-Dyer-Trilogy/9781442421776
© Simon & Schuster
  Inhalt   
"You wake up with no memory of the last few days. Your friends were killed in an accident that you miraculously survived. Your family has to move to another state to escape the fallout. You meet a mysterious boy who seems to know more about your past than you do. You start seeing things that can't possibly be there. You are afraid you are losing your mind. Can you keep it together? Mara dyer is about to find out."
"Als Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht, erfährt sie, dass über ihr ein altes verlassenes Haus zusammengestürzt ist. Ihre beiden Freundinnen konnten nur tot geborgen werden, die Leiche ihres Freundes Jude wurde nicht gefunden. Mara hat keine Erinnerung an jene Nacht und begreift nicht, warum sie die Katastrophe als Einzige überlebt hat. Seit dem Unglück hat sie Albträume und Visionen - immer wieder sieht sie ihre toten Freunde, bis sie nicht mehr weiß, was Realität ist und was Einbildung. Als sich die mysteriösen Todesfälle in ihrer unmittelbaren Nähe mehren, sucht sie Hilfe bei ihrem Mitschüler Noah. Doch der hat ein eigenes dunkles Geheimnis."

http://www.dtv.de/_cover/640/was_geschah_mit_mara_dyer-9783423715362.jpg
© dtv
 Meine Meinung  
"The unbecoming of mara dyer" oder zu Deutsch "Was geschah mit Mara Dyer" ist der erste Teil einer Trilogie von Michelle Hodkin. Die Folgebände (Evolution & Retribution) sind bisher noch nicht auf Deutsch erschienen, da ich die Reihe aber endlich beginnen wollte, habe ich mich dazu entschieden, es auf Englisch zu lesen. Zuerst ein mal gefallen mir die englischen Cover dieser Reihe unfassbar gut. Die Farben und  Bilder passen richtig gut zum Inhalt. 
Die Grundstory ist sehr leicht zu verstehen und der Schreibstil ist auch sehr simpel. Dadurch, dass ich allerdings nicht jedes Wort verstanden habe, ist die Stimmung leider etwas flöten gegangen. Ich fand den Einstieg und Verlauf der Geschichte nicht sehr spannend, könnte mir aber vorstellen, dass es eben an bestimmten Wörtern lag, die ich nicht verstanden habe, die aber die Spannung erzeugen sollten. Deswegen zählt die "fehlende" Spannung nicht als richtiger Kritikpunkt. Ich war trotzdem enorm neugierig und somit kam auch nie Langeweile auf. Es kam mir aber so vor als würde in dem Buch kaum etwas passieren. Aber auch das werte ich nicht wirklich negativ, weil es sich hierbei um eine Trilogie handelt und ich mir sehr gut vorstellen könnte, dass Hodkin den ersten Teil mit Absicht etwas zurückhaltender gestaltet hat.
Man erfährt Stückweise was sich an dem Abend, als Maras Freunde starben, zugetan hat und diese Rückblenden sind super eingebaut und mit der Realität von Mara verknüpft. Das hat mir wirklich gut gefallen! Michelle Hodkin hält sich gekonnt zurück und lässt die Bombe auf den letzten Seiten erst platzen und das Buch noch zum richtigen Pageturner werden. Was mich in meiner Ansicht, dass die Folgebände um einiges besser werden noch mehr bestärkt. 
Das Ende hat mich so unfassbar vom Hocker gehauen. Mit dieser Wendung habe ich absolut nicht gerechnet - mir stand die Kinnlade offen. Ich kann es kaum abwarten den zweiten Teil zu lesen. Meine Erwartungen sind jetzt natürlich ziemlich hoch und ich hoffe, dass die Reihe hält, was sie verspricht! Vor allem bin ich auf die Entwicklung von Noah und Mara gespannt. Am Anfang fand ich die Beziehung der beiden ziemlich unpassend und Noah war mir richtig unsympathisch. Das hat sich zum Schluss dann noch extrem geändert. Noah ist das beste Beispiel dafür, dass man Menschen und Dinge nicht aufgrund von ihrer äußeren Fassade verurteilen und mal einen Blick dahinter werfen sollte. Alles in Allem kann ich "The unbecoming of mara dyer" jedem empfehlen, der auf mystische, düstere und geheimnisvolle Geschichten steht. 
 

Folgebände: 
2. Teil - The evolution of Mara Dyer
3. Teil - The retribution of Mara Dyer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen