30. März 2015

[Rezension] Michelle Hodkin - The evolution of mara dyer

© Simon & Schuster
Randinformationen: 
Autorin: Michelle Hodkin
Seiten: 546
Verlag: Simon & Schuster
Erschienen: 23. Oktober 2012
ISBN: 9781442421806
Preis: 11,99$

Link zum Buch 

Vorsicht: Spoiler-Gefahr!! Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil einer Trilogie. Ich versuche natürlich, nichts vorweg zu nehmen, aber einige Spoiler könnten enthalten sein. Lest diese Rezension also am besten erst wenn ihr den ersten Teil "The unbecoming of mara dyer" gelesen habt. Meine Rezension zum ersten Teil findet ihr HIER.
9781442421776
9781442421776Link zum Buch







  Inhalt  
"You wake up from sedation in a psychiatric ward. You know you're not crazy, but no one believes you. Your impossible past is catching up to you - quickly. You uncover a secret too big to be untrue, and your boyfriend is keeping secrets of his own. You are a walking target. Can you unravel the lies? Mara Dyer is about to find out."

Nachdem Mara herausgefunden hat, dass ihr Ex-Freund Jude, der eigentlich hätte tot sein müssen, noch am Leben ist, bricht ihre sowieso schon kaputte Welt endgültig zusammen. Sie fühlt sich von ihm terrorisiert und kann kaum etwas dagegen tun, weil niemand ihr glaubt. Niemand außer Noah. Er ist der einzige, der weiß, dass Mara nicht verrückt ist und versucht sie mit allen Mitteln zu unterstützen.  Mara selbst kann wenig tun, um das Geheimnis zu lüften, da sie tagsüber in eine Klinik muss, um an ihren vermeintlichen Problemen arbeiten muss. Die Katastrophe rückt immer näher und was Mara am Ende herausfindet, ist mehr als nur schockierend. 

23. März 2015

[Rezension] Karolin Kolbe - 17 Briefe

© Planet Girl
Randinformation
Autorin: Karolin Kolbe 
Seiten: 192
Verlag: Planet Girl
Preis: 9,99€
Erschienen: 12. Februar 2015
ISBN: 978-3-522-50452-2
Link zum Buch 
*Rezensionsexemplar*

  Inhalt  
"Jetzt hat sich Line entschieden – morgen ist der Tag, an dem sie verschwinden wird! Raus aus ihrem alten Leben, weg von den Problemen mit ihrem Vater! Noch einen letzten Brief verfasst sie und versteckt ihn am Flussufer. Dass dieser Brief gefunden wird, daran hätte Line niemals geglaubt. Doch der Finder schreibt ihr zurück, berührt von ihren Worten. Es entwickelt sich eine zarte Brieffreundschaft – und nie hätte Line gedacht, wer sich hinter diesen gefühlvollen Zeilen verbirgt."

"Ein Junge hat mir gezeigt, dass ich selbst etwas ändern kann, dass ich mein Leben selbst meistern muss, um ein gutes daraus zu machen." - S.168

Und genau darum geht es in "17 Briefe oder der Tag, an dem ich verschwinden wollte". Vor seinen Problemen davon laufen wird sie nicht lösen und es wird so auch nicht besser werden. Nur wer sich damit befasst und sich dem entgegen stellt kann etwas bewirken. Und vor allem kann nur derjenige glücklich werden, der zu sich selber steht und sich selber lieben kann.
Ich habe bei einem Buch, das ab 12 Jahren ist und nur 192 Seiten hat, nicht erwartet, dass es so eine tiefgründige und schöne Botschaft hat. Das hat mich sehr positiv überrascht.

16. März 2015

[Rezension] Harro Albrecht - Schmerz

9783629130389
© Pattloch
Randinformationen
Autor: Harro Albrecht
Seiten: 608
Verlag: Pattloch
Preis: 24,99€ (Hardcover); 21,99€ (eBook)
Erschienen: 02. März 2015
ISBN: 978-3-629-13038-9
Link zum Buch
*Rezensionsexemplar*

"Menschen, die in diesem Buch die konkrete Lösung für ihr ganz spezielles Schmerzproblem erwarten, werden enttäuscht sein. Dies ist kein Ratgeber. Aber es ist ein Buch, aus dem sich durch ein besseres Verständnis der Prozesse im eigenen Körper ein Rat ergeben kann." - S.39



  Inhalt  
"Den Schmerz verstehen. Schmerz ist die Grenzfläche, an der Psyche und Körper aufeinandertreffen. Er ist Wundschmerz und Trennungsschmerz, ist körperliche und seelische Verletzung. Er ist die Grundlage vieler Religionen und Motor der Kultur. Ohne Schmerz keine Kunst, keine Sprache und kein Denken. Doch bis heute ist der Schmerz ein ungelöstes Rätsel, immer noch leiden die Menschen millionenfach unter Schmerzen. Harro Albrecht erzählt vom langen Kampf gegen diese menschliche Ur-Erfahrung, von Fortschritten, Fehlschlägen und ungelösten Fragen. Sein Resümee: Es ist an der Zeit, dass wir den Schmerz aus der Umklammerung der Medizin befreien."

13. März 2015

[Filmreview] Fifty shades of grey

Randinformationen
Produktionsland: Vereinigte Staaten 
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Fifty shades of grey 
Erschienen: Februar 2015
Altersfreigabe: FSK 16
Länge: 125 Minuten
Regie: Sam Taylor-Johnson

  Inhalt  
"Als die 21-jährige Literaturstudentin Anastasia Steele für die Universitätszeitung den Unternehmer Christian Grey interviewen soll, lernt sie den attraktiven Milliardär, den eine anziehende Aura umhüllt, kennen. Mit seiner arroganten und zugleich jedoch anzüglichen Art kann sie zunächst nichts anfangen. Christian begegnet ihr mit der Zeit immer häufiger. [...] Ana verliebt sich in Christian und ruft ihn betrunken während ihrer Abschlussparty an. Schließlich erscheint er, um Ana aus den Armen eines Freundes zu befreien und lässt sie die Nacht in seinem Hotelbett verbringen. Obwohl Christian zu verstehen gibt, dass er nicht der ideale Partner für sie sei, entwickelt sich eine Affäre zwischen den beiden und langsam kommt Anastasia hinter das dunkle Geheimnis von Christian, in dem Sex und Leidenschaft sowie Fesseln und Peitschen eine große Rolle spielen. [...]" (http://de.wikipedia.org/wiki/Fifty_Shades_of_Grey_%28Film%29)

12. März 2015

Travel around the world - Oslo


Norwegen 385.199 km² Fläche 5.156.451 Einwohner  
•  Hauptstadt: Oslo Amtssprache: Norwegisch
(http://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen)

Wenn ich irgendwann einmal auswandern sollte, dann definitiv nach Norwegen oder in  ein anderes Land in Skandinavien. Ich liebe den Winter und dort kann man es wirklich als Winter bezeichnen. Nicht so matschig und hässlich wie bei uns in Deutschland. Aber dennoch bevorzuge ich auch hier lieber die kalte Jahreszeit :D 
Es ist aber einfach so wunderschön in Norwegen. Da müsst ihr unbedingt mal hin *_* 

                                                                                                                                                                           

9. März 2015

[Rezension] Sebastian Fitzek - Amokspiel

9783426637180
© Knaur
Randinformationen
Autor: Sebastian Fitzek 
Seiten: 448
Verlag: Knaur
Preis: 9,00€
Erschienen: 01. April 2007
ISBN: 978-3-426-63718-0
Link zum Buch 

"Wir haben immer die Wahl, aber wir fürchten die Konsequenzen." s.363

  Inhalt  
"Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet - zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt - doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören..." 

6. März 2015

Mein Blog ist CO2-neutral!

co2-klimakiller
Ich mache bei der Aktion "Mein Blog ist C02-neutral" mit. Das habe ich auf dem Blog von Alena entdeckt (Zeilen zum Buch). Es geht darum, die CO2-Emissionen des virtuellen Blogs zu neutralisieren, indem dafür ein reeller Baum gepflanzt wird.

Ich denke, das Thema Klimaerwärmung ist für niemanden etwas Neues und viele denken sich: "Ach ich kann als einzelne Person sowieso nichts verändern. Also mache ich gar nichts." Jetzt überlegt aber mal was es bedeutet, wenn jeder so denkt? So kann sich wirklich nichts ändern. Wenn aber nur jede einzelne Person ein wenig Acht gibt - z.B. durch solche kleinen Aktionen- dann sind das schon 7,32 Milliarden einzelne Menschen auf der Erde, die sehr wohl dazu beitragen können, dass es unserer Welt besser geht. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass wir nur diese eine Welt haben. 

5. März 2015

Harper's Island Fakten

Diesmal gibt es einige interessante Dinge über Harper's Island, die ihr euch nur durchlesen solltet, wenn ihr die Serie gesehen habt. Könnte euch ein wenig spoilern. Und schaut euch unbedingt ein mal das Bonusmaterial der DVD an! Wie das produziert wurde ist teilweise wirklich interessant. Jetzt mag ich die Serie noch ein wenig mehr!

 http://2.bp.blogspot.com/-qm4tAnJGTdQ/Tcs9LU1p_wI/AAAAAAAAABw/mA6NkxikvCs/s1600/harpersislandsuspects.png

2. März 2015

[Rezension] Brigitte Blobel - Meine schöne Schwester

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/meine_schoene_schwester-9783401027357_xxl.jpg
© Arena
Randinformationen
Autorin: Brigitte Blobel
Seiten: 224 (kartoniert)
Verlag: Arena Life
Preis: 5,99€
Erschienen: Mai 2007
ISBN: 978-3-401-02735-7
Link zum Buch 

  Inhalt  
"'Dabei wurde sie ja immer leichter, jeden Tag wurde sie ein bisschen leichter. Eines Tages werde ich mich fühlen wie ein Blatt, dachte Dana, ein kleiner Windstoß kommt und hebt mich hoch, immer höher.. Schön muss das sein'

Dana trägt unter ihren weiten Klamotten immer noch ihren Babyspeck mit sich herum. Ihre Schwester Beate hingegen hat eine tolle Figur, die Jungs stehen bei ihr Schlange auch in der Familie dreht sich alles nur um sie. Dana sehnt sich nach Anerkennung und tröstet sich mit Essen - bis sie beschließt abzunehmen. Die Abmagerungskur entwickelt sich schließlich zum Zwang: Dana wird Magersüchtig."

Es ist nicht leicht im Schatten seiner eigenen Schwester zu stehen und das Gefühl zu haben, dass sich niemand für einen interessiert - scheinbar unsichtbar zu sein. Dana ist genau in dieser Situation. Selbst ihre Eltern bevorzugen Beate in jeder Hinsicht. So kommt es auch, dass niemand mitbekommt, in welche Gefahr Dana sich mit ihrem Magerwahn begibt. So nebensächlich scheint sie zu sein.