18. Mai 2015

Rainbow Rowell - Eleanor & Park


Eleanor & Park
© Carl Hanser Verlag

Randinformationen:
Autor: Rainbow Rowell
Seiten: 368 Seiten
Verlag: Hanser Literaturverlage

Erschienen: 02. Februar 2015
Preis: 16,99€ (Hardcover), 12,99€ (eBook)
ISBN: 9783446247406
Link zum Buch


  Inhalt  
"Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann"


  Meine Meinung  
Dieses Buch wurde bzw. wird so unheimlich gehyped, dass ich es eigentlich nicht lesen wollte. Meistens sind meine Erwartungen so hoch, dass sie nicht erfüllt werden können. Der Zufall hat es allerdings so gewollt, dass ich doch zu "Eleanor & Park" gegriffen habe. Und ich bereue es nicht! Es ist ein wahnsinnig schönes und tiefsinniges Buch, dass so viel über Freundschaft und Liebe preisgibt. Vor allem zeigt es aber auch, dass es nicht wichtig ist "dazu zu gehören", wichtiger ist, dass man sich selber treu bleibt. Im Endeffekt ist man so viel glücklicher, als sich mit Leuten abzugeben, denen man eigentlich nichts bedeutet. Das Buch hat mir wieder einmal gezeigt, wie grausam Teenager sein können. Sie suchen sich das schwächste Glied und fühlen sich durch das Mobbing stark. Aber mit Eleanor haben sie sich hier die falsche Person ausgesucht. Es macht ihr zwar sehr zu schaffen und leicht ist es für sie auch nicht, die Attacken zu ertragen, aber Eleanor ist ein so unfassbar starker Charakter! Ich mochte sie von der ersten Seite an. Auch wenn sie manchmal etwas komisch auf Park reagiert und von jetzt auf gleich völlig anders ist, ist sie doch sehr sympathisch. Und mit dem Hintergrund, den man über ihre Familie erfährt, mag man sie gleich noch viel mehr. Was sie durch machen muss, wünscht man keinem. Mit Park hat sie eine Zuflucht gefunden, die ihr Sicherheit gewährt. Dieses Gefühl ist allerdings so neu, dass das wahrscheinlich der Grund für ihr eigenartiges Verhalten ist. Park würde ich nicht als Außenseiter bezeichnen. Er wird akzeptiert und hat "Freunde". Er schottet sich selber ein wenig ab, weil er sich nicht zugehörig fühlt. Ihm fehlt eine Komponente in seinem Leben und diese Rolle nimmt Eleanor ein. 
Was sich zwischen diesen beiden Menschen entwickelt ist wirklich herzzereißend. 

 "Die Welt drehte sich so schnell, dass sie gar nicht mehr wusste, wo sie stand."

Der Schreibstil von Rainbow Rowell rundet das ganze Paket noch einmal ab. Sie schreibt so flüssig und mit einer Leichtigkeit, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Dabei gibt es keine Spannungselemente oder sonstige Aufregung. Es ist irgendetwas anderes, das einen an dieses Buch bindet. Die tatsächlichen Höhepunkte der Geschichte spielen sich zwischen den Zeilen ab und sind in Andeutungen verpackt. Rowell lässt dem Leser viel Spielraum - besonders am Ende! 
Ich bin eigentlich nicht der Fan von offenen Enden. Ich muss einen Abschluss für eine Geschichte finden. Es ist aber in diesem Fall so, dass sich der Leser im Laufe der Geschichte selbst sein Ende zusammen spinnt und auch wenn es dann unvorhersehbar eintrifft, hat der Leser schon seine Entscheidung getroffen und weiß für sich selbst, was die letzten Worte bedeuten.

"Eleanor & Park" ist ein sehr außergewöhnliches und besonderes Buch. Es trifft mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack und da kann man sich noch so viele Rezensionen drüber durchlesen. Im Endeffekt muss man selber entscheiden, ob man sich auf diese eigenartige Geschichte einlässt. Ich für meinen Teil bin wirklich begeistert und das wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch von Rainbow Rowell gewesen sein, das ich lesen werde.
Dreamworks hat sich wohl auch die Filmrechte gesichert. Da bin ich extrem gespannt, ob das was geben wird. Als Film kann ich mir das Ganze nicht so richtig vorstellen. Aber wir werden es sehen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen