13. Juli 2015

Michelle Hodkin - The retribution of mara dyer


© Simon Pulse
★★★
Randinformation
Autorin: Michelle Hodkin

Seiten: 472
Verlag: Simon & Schuster
Erschienen: 04. November 2014
Preis: 9,47€ (Hardcover), 11,38€ (Taschenbuch), 9,00€ (eBook)

ISBN: 9781442484252
9781442484238
9781442484238
9781442484238
9781442484238
9781442484238
Link zum Buch


VORSICHT Spoiler-Gefahr! Es handelt sich hierbei um den dritten und letzten Teil einer Trilogie. Bitte erst lesen, wenn die vorherigen Bände bekannt sind! Hier kommt ihr zu meinen beiden anderen Rezensionen (Teil 1 Unbecoming - Teil 2 Evolution)




  Inhalt  
"Mara Dyer had no idea that it would end like this. She desperately wants to believe that there's more to the lies she's been told and doesn't stop to think about where her quest for the truth might lead. She never gave much thought before to how far she would go for vengeance, but with loyalties betrayed, guilt and innnocence tangle, and when fate and chance collide it seems the time for retribution has arrived."

Die Geschichte spitzt sich zu. Mara, Jamie und Stella wollen endlich wissen, warum sie anders sind und was es alles mit Horizons auf sich hat. Sie begeben sich auf die Suche nach all den Antworten auf ihre Fragen. Was sie allerdings erfahren, erschüttert sie zu tiefst. Es liegt nun an Mara eine Entscheidung zu treffen, die alles verändern wird. Doch hat sie überhaupt eine Wahl, oder ist ihr Schicksal schon vorprogrammiert? 

  Meine Meinung   
Endlich habe ich diese wundervolle Reihe beendet. Die Trilogie erreicht mit dem letzten Band seinen absoluten Höhepunkt und einen enorm gut gelungenen Abschluss der Reihe. 
Die Geschichte schließt direkt am zweiten Teil an und geht auf den ersten paar Seiten schon sofort actionreich los! Dem Leser bleibt kaum Zeit, sich zu beruhigen. Hodkin liefert - wie auch schon zuvor -  eine unfassbar starke Spannung, die kein einziges Mal abschwächt. Viel zu sehr ist man daran interessiert zu wissen, wie sich alles auflöst und welche Geheimnisse gelüftet werden. Ich war an das Buch gefesselt und konnte es kaum aus den Händen legen. An einigen Stellen ist das Buch im Vergleich zu seinen Vorgängern blutig und brutal, wenn nicht sogar an einigen Stellen ekelhaft. Aber es fügt sich alles super zusammen und passt einfach zur Geschichte und zu den Geschehnissen. Auch das mysteriöse fehlt hier nicht. Die Atmosphäre ist noch genau so düster wie bisher.
Hodkins Schreibstil ist so angenehm flüssig zu lesen, dass die Zeit wie im Flug verging. Das Ende rückte immer bedrohlich näher.

Die Fragen wurden alle beantwortet und der Kreis schließt sich am Ende. Ich hatte bis zum Schluss überhaupt keine Ahnung, wie es sich fügen würde. Ich hatte keinerlei Vorahnungen - so unvorhersehbar war es. Es kam mir so vor, als hätte Michelle Hodkin sich für das Ende alle Möglichkeiten offen gelassen und sich von der Geschichte treiben lassen. Die Antworten auf all die Fragen waren schlüssig und gut verständlich. Man musste zwar ein bisschen Mitdenken - vor allem wenn man es auf Englisch liest - aber das schadet dem Leser definitiv nicht. Im Gegenteil, es sorgt dafür, dass man sich mehr mit der Geschichte beschäftigt und noch tiefer hineingezogen wird.
Als das zweite Buch geendet hat, war ich sehr skeptisch, was die Auflösung der gesamten Reihe angehen könnte. Das war mir doch etwas zu abgedreht, aber es hat sich in eine völlig andere Richtung, als erwartet, entwickelt, worüber ich sehr froh bin. 
Oh und was soll ich zu Noah und Mara sagen. Diese Liebesgeschichte ist ALLES. Herzzerreißend, wunderschön, traurig, spannend, erotisch ... Eine so untypische Beziehung habe ich selten in einem Roman gelesen. Ich bin begeistert. Ich hätte jedes Ende passend gefunden, denn alles hätte irgendeinen Sinn ergeben.
Abgesehen davon ist dieses Buch gefüllt mit jeglichen Emotionen. Ich habe gelacht, geweint, mit gefiebert, mit gehofft. Eine solche Achterbahn der Gefühle hatte ich zuletzt bei den Harry Potter Romanen.

  Fazit  
"The retribution of mara dyer" ist ein krönender Reihenabschluss und bietet eine Bandbreite an verschiedensten Gefühlen. Es ist packend und beschäftigt den Leser noch, nachdem er das Buch aus den Händen gelegt hat. Das Buch lässt sich super schnell und flüssig lesen, sodass man durch das Buch fliegt. Der Aufbau ist nicht immer stur aus Maras Sicht geschrieben, sodass dem Leser eine Abwechslung und ein anderer Blickwinkel auf die Geschichte geliefert wird. Ich kann hier wirklich nur volle fünf Sterne vergeben. Besser geht es kaum. Für mich wird es auf jeden Fall ein Highlight des Jahres sein.

http://3.bp.blogspot.com/-tJAPCi2GyNE/UPXtojG54aI/AAAAAAAAB7M/_1_vDepIU3Y/s1600/Screen%252Bshot%252B2013-01-15%252Bat%252B7.00.19%252BPM.png


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen