6. Juli 2016

Travel around the world - Polen


Polen (Danzig; Rumia; Gdynia) Hauptstadt: Warschau 312.679km² Fläche 38.562.000 Einwohner 
Amtssprache: Polnisch Wärmste Monate: Juli & August
(https://de.wikipedia.org/wiki/Polen)

Das was ich von Polen gesehen habe, war wirklich wunderschön! Diese Altstadt, der Hafen.. einfach toll. Ich denke, das Land hat noch so einige Plätze zu bieten, die es wert sind, sie zu besuchen. Es gibt auch viele Möglichkeiten dort seine Freizeit zu gestalten z.B. beim Open Air Kino auf dem Steg und viele kleine niedliche Geschäfte, sowie Restaurants finden sich an jeder Ecke. 

                                                                                                                                                               




"Der neunjährige Marek träumt davon, in den Ferien nach Venedig zu fahren. Das hatte seine Mama ihm versprochen. Aber der Sommer 1939 hält andere Überraschungen für ihn bereit. Er muss in Polen bleiben und wird zu seiner Tante Weronika aufs Land geschickt. Und erlebt eine Reise, die das echte Venedig an Wundersamem, Überraschendem, Poetischem bei Weitem übertrifft."

"Breslau, Mai 1933. Ein grauenhafter Mord ruft Kriminalinspektor Eberhard Mock auf den Plan: Im Salonwagen des Zuges Berlin-Breslau wird die siebzehnjährige Baroness Marietta von der Malten zusammen mit ihrer Gouvernante tot aufgefunden. Die Umstände sind höchst mysteriös - denn auf der Stoff tapete des Abteils prangt eine verschlüsselte Botschaft, mit Blut geschrieben, und über den Boden kriechen Skorpione. Kann es sein, dass die Frauen einem Ritualmord zum Opfer gefallen sind? Bei seiner gefährlichen Jagd gerät Mock in die obskursten Kreise der Odermetropole."

"Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Warschau und verübt grausame Ritualmorde an jungen Frauen: Er schneidet seinen Opfern die Kehle durch und lässt sie qualvoll ausbluten. Während die ersten Toten aus dem Rotlichtmilieu stammen, ist das dritte Opfer ein Mädchen aus gutem Hause. Anna Hwierut, die noch mit den traumatischen Folgen ihres letzten Falls zu kämpfen hat, sucht fieberhaft nach einer Verbindung zwischen den Mädchen, doch die Ermittlungen führen zusehends ins Nichts … Bis unverhofft eine neue Spur auftaucht – ist ein Polizist in die Morde verwickelt?"

"Warschau 1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage. 28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt. 28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört. 28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben. 28 Tage, um eine Legende zu werden."

"Eine Stadt ist in Aufruhr. Drei Kinder sind verschwunden. Die erfolglosen Ermittlungen schüren die Wut der Bürger, befeuern die Gerüchte. Verdächtigungen und Schuldzuweisungen greifen um sich. Gehetzt wird gegen die »Katzenfresser«, die Zigeuner. Im Radio und im Internet lodert die Sprache des Hasses. Alicja Tabor hat diese Stadt früh verlassen. Nun kehrt sie als Journalistin zurück, um Nachforschungen über die rätselhaften Entführungen anzustellen. Sie quartiert sich im alten Haus ein, das seit dem Tod des Vaters leer steht; die Atmosphäre ist düster, die Stimmung im einst so geliebten Garten unheimlich. Ständig fühlt sie sich beobachtet, um sie herum ereignen sich unerklärliche Dinge."

"Kaum jemand versteht so viel vom Unterwegssein als Lebensform wie der polnische Schriftsteller Andrzej Stasiuk. Seine fünfzig Stücke kurzer Prosa über das Reisen spielen in den wenig besiedelten Gegenden an der polnisch-ukrainischen Grenze, in der sibirischen Steppe, sie entführen uns bis nach China und in die Mongolei."





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen