4. Januar 2017

Filmkritik - Conjuring 2

© Warner
Über den Film
Produktionsland: USA
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Conjuring 2
Jahr: 2016
Länge: 134 Minuten
Genre: Horror
FSK: 16 

   Inhalt    
Im Haus der Familie Hodgson scheinen merkwürdige Dinge vor sich zu gehen, für die niemand eine Erklärung findet. Die Tochter Janet ist besonders stark betroffen und wird Opfer eines grauenhaften Dämons. Als die Mutter Peggy Hodgson keinen Ausweg findet, kontaktiert sie die Dämonologen Ed und Lorraine Warren, die bekannt dafür sind, sich Geistern und Dämonen zu stellen. Sie sollen der Familie helfen, doch schnell wird klar, dass es sich um einen ihrer schwierigsten Fälle handelt.

Conjuring 2
© Warner
Conjuring ist bisher einer meiner Lieblingsfilme im Genre Horror, sodass ich mir von Teil zwei sehr viel erhofft habe. Leider konnte mich der zweite Fall der Warrens nicht überzeugen. Es fing vielversprechend an mit einer sehr düsteren und erdrückenden Stimmung. Als Zuschauer ist man auf Dauerspannung und erwartet jeden Moment einen Jump-scare. Und die Schreckmomente bleiben nicht aus. Sie waren wieder schreckhaft und unerwartet. Das war, wie auch schon bei Conjuring 1, super. Allerdings fand ich es ingesamt von allem zu viel. Es gab mehrere Dämonen, die ihre eigene Geschichte erzählen, jedoch nicht ins Gesamtbild passen. Die verschiedenen Handlungsstränge stehen in keinem Zusammenhang zueinander. Dadurch wirkt die Geschichte letztendlich auch sehr unschlüssig. Mir persönlich hätte da der Nonnen-Dämon vollkommen ausgereicht. 
Außerdem wurde der Fokus, neben dem Grusel, auch auf die Beziehung von Ed und Lorraine gelegt, sodass es zeitweise einem Liebesfilm ähnelte, der zwischendurch mit Horrorelementen versehen wurde. Es wurde dadurch alles nochmal extra dramatisiert, was der Film gar nicht gebraucht hätte. Die Produzenten wollten mit mehreren Genre spielen und eine neue Mischung entwickeln. Das hat auch funktioniert, konnte jedoch meinen Geschmack nicht treffen.

The Conjuring 2 ist ein Horrorfilm, den man durchaus sehen kann. Denn im Gegensatz zu anderen Filmen aus diesem schwierigen Genre, hat Conjuring einige angsteinflößende Schocker zu bieten. Mir waren es jedoch zu viele unterschiedliche Dämonen und damit einhergehende Handlungsstränge. Es wirkt alles nicht schlüssig. Die Fortsetzung kann seinem Vorgänger jeodch bei weitem nicht das Wasser reichen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen