15. April 2017

J.K. Rowling - Harry Potter and the Cursed Child


Bildergebnis für harry potter and the cursed child
© Littel, Brown
Über das Buch 
Autorin: J.K. Rowling
Originaltitel: Harry Potter and the Cursed Child
Seiten: 352
Verlag: Little, brown Book Group
Erschienen: 31. Juli 2016
Preis: 19,99€ (Hardcover); 14,99€ (eBook)

ISBN: 9780751565355
Zum Buch DE, ENG

    Inhalt    
"The Eighth Story. Nineteen Years Later. It was always difficult being Harry Potter and it isn't much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband, and father of three school-age children.
While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the uncomfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places."

Da ist sie nun. Die Geschichte auf die wir alle so lange gewartet haben. Endlich dürfen wir, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick, wieder in die Welt von Hogwarts eintauchen. Wir treffen sowohl auf altbekannte, als auch auf neue Charaktere. Die Stimmung von damals ist allein beim Berühren des Buches schon wieder vollkommen da. Es kribbelt in den Fingern, als würde die Magie durch sie hindurchfließen.
Dieser Zauber bleibt auch während der gesamten Geschichte erhalten. Dennoch kommt "Harry Potter and the Cursed Child" nicht annährend an seine Vorgänger heran. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass man beides getrennt von ein einander sehen kann. Klar ist es die indirekte Fortsetzung und die Charaktere, sowie die Welt sind einem vertraut, doch zusammen passt es jedoch nicht. 
Es darf nicht vergessen werden, dass es sich um ein Theaterscript handelt. Dementsprechend liest es sich etwas schwieriger. Nichtsdestotrotz konnte ich mich schnell in die Geschichte einfinden. Die Lektüre ist insgesamt sehr kurzweilig. Die Handlung ist bei weitem nicht so komplex, wie die anderen Teile von Harry Potter. Es ist eher als Zusatz anzusehen. Der Zeitumkehrer spielt hier eine enorme Rolle und da ich leider kein Fan von Zeitreiseromanen bin, hatte ich einige Probleme mit dem Aufbau der Geschichte. Die Zeitreise ist insofern schön, weil sie einen in bestimmte Schlüsselszenen von damals zurückversetzt. Als reinen Handlungsstrang war mir das jedoch zu wenig. 

Natürlich ist "Harry Potter and the Cursed Child" ein Muss für jeden Potterhead. Da führt kein Weg dran vorbei. Andernfalls würde ein Puzzleteil fehlen. Ich muss jedoch auch sagen, dass man die Geschichte nicht unbedingt gebraucht hätte. Es war schön, wieder in die Welt einzutauchen und in Erinnerungen zu schwelgen. Würde es das Script allerdings nicht geben, wäre das auch kein Problem. Da sich das Buch aber sehr schnell lesen lässt und einfach zum Universum dazu gehört, sollte ihr euch die Zeit dafür nehmen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen