24. Januar 2018

Travel around the world - Teneriffa


Teneriffa  größte kanarische Insel  2.034,38 km² Fläche 
  888.000 Einwohner • Wärmste Monate: Juli- September
(https://de.wikipedia.org/wiki/Teneriffa)


Teneriffa ist nach Gran Canaria nun die zweite Insel der Kanaren, die ich gesehen habe. Muss allerdings nicht nochmal dorthin. Wirklich viel zu sehen gab es nicht, zumindest hat mich nicht so viel angesprochen. Soweit ich weiß, gibt es auch nur wenige Sandstrände auf der Insel. Wir hatten eine kleine Bucht im Norden mit schwarzem Sand. Davon bin ich ja ein richtiger Fan, allerdings war das Wasser ziemlich steinig. Ohne Schuhe ging da nichts. 

Die Temperaturen waren zwar sehr angenehm war, die Sonne ließ sich jedoch nur selten Blicken. Es war sehr wolkig und grau. Meiner Haut tat das zwar ganz gut, aber ein bisschen mehr Sonne wäre schön gewesen. Das war uns vorher nicht so bewusst. Ein besonderes Highlight war Tages- und Nachtausflug zum Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Die Umgebung ist so vielfältig und durch das Lawagestein wunderschön anzusehen. Als es dunkel wurde, sind wir zu einem gewissen Punkt auf dem Gelände gefahren, um den glasklaren Sternenhimmel zu betrachten. Das war ein wunderbares Erlebnis. Sollte ihr mal Urlaub auf Teneriffa machen, kann ich euch einen Ausflug "Teide by night" wärmstens empfehlen. Aber zieht euch warm an, denn die Temperaturen sinken sehr stark. Alles in allem ist Teneriffa eine schöne Insel. Doch für mich gab es nicht viele interessante Dinge zu sehen. 

© Die Coverrechte liegen beim jeweiligen Verlag

„Teneriffa! Nie wieder hatte Hilde auch nur dieses Wort hören wollen. Und das war ihr gut 35 Jahre lang gelungen. Bis ihre Enkelin Sophie, zwanzig Jahre alt und sonst eher angepasst, glaubt, die Liebe ihres Lebens entdeckt zu haben und kurzentschlossen dem 'bestaussehenden Mann der letzten 100 Jahre' hinterherreist. Denn der arbeitet in einer großen Hotelanlage ausgerechnet auf Teneriffa. Sophie ist hin und weg, Hilde hingegen in großer Sorge. Der Urlaub verläuft anders, als Sophie sich erträumt hat und sie fragt sich im Stillen, ob sie hier wirklich das große Glück findet. Auch Hilde geht in sich und beschließt, die Vergangenheit wiederaufleben zu lassen. Und sie fasst einen Plan."

"Lisa Sommer ist frischgebackene Reiseleiterin. Als sie am Flughafen von Teneriffa ihre erste Wandergruppe in Empfang nimmt, fällt ihr der Starfußballer vom Verein Real Madrid tödlich getroffen vor die Füße. Die Reisegruppe entwickelt detektivischen Ehrgeiz. Kein leichter Job für Lisa, die sich wacker bemüht, ihren munteren Trupp durch die Landschaften Teneriffas zu führen. Ob bei Wanderungen im Naturpark Teno oder im Nationalpark Las Cañadas del Teide, beim Museumsbesuch oder bei der Osterprozession in La Laguna, viele Spuren deuten auf einen Zusammenhang mit traditionellen Inselbräuchen…"

"Die Kanaren – eine Welt der Gegensätze zwischen Bettenburgen und Höhlenbewohnern, Bungalowanlagen und alternativen Lebensgemeinschaften. Lisa Gast macht sich auf in die faszinierende Vielfalt der Kanarischen Inseln, erliegt deren vulkanischem Zauber, erkundet die Geheimnisse der Bevölkerung, stürzt sich mit dem Gleitschirm in den Himmel über Teneriffa und versucht, endlich richtig surfen zu lernen. Ein Jahr auf den Kanaren – nicht mal Fliegen ist schöner."

"Der 1. Fall von Inspektor Martín und Dr. Teresa ZafónAuf Teneriffa ereignen sich rätselhafte Serienmorde, vor denen auch Touristen nicht verschont bleiben. Am Tatort bleibt jedes Mal ein kleines Drachenbaum-Amulett zurück: das Indiz für eine Opferweihe? Kriminalpsychologin Dr. Teresa Zafón zeichnet das Profil eines Ritualmörders, der schon bald wieder zuschlagen wird… Die Spur der Ermittler führt in den Souvenir-Großhandel."

"Teneriffa muss eine besondere Magie haben. Wenn jedes Jahr insgesamt sechs Millionen Urlauber, davon allein zwei Millionen Deutsche, Teneriffa besuchen, ist das kein Zufall. Und wenn knapp hunderttausend von ihnen gleich für immer dortbleiben und Residenten der Kanareninsel werden, muss es noch andere Gründe geben als den ewigen Frühling, Strand und Sonne. Dieses Buch steckt voller charmanter Geschichten, Geheimtipps und  überraschender Plätze – es zeigt 111 Orte auf Teneriffa, die selbst für Insider ein neues und noch attraktiveres Bild der Insel zeichnen."

"Das hat er sich verdient: Der Jockey Bernhard Brogis steht am Ende seiner Karriere, denn mit den neuen Talenten können weder er noch sein Lieblingspferd Adi auf ihre alten Tage mithalten. Also verabschiedet er sich in den wohlverdienten Ruhestand – auf seine Trauminsel Teneriffa. Und Adi nimmt er gleich mit, obwohl die Besitzerin ihm die Stute nicht verkauft hat. Der Start gelingt dennoch traumhaft: Finca, Sonne, Pferde und spanisches Essen. Bernhard ist am Ziel. Doch auch dem engagierten Tierfreund mangelt es irgendwann an menschlicher Gesellschaft, sprich: an einer Frau. Und das alte Leben lässt sich ebenfalls nicht einfach abschütteln: Die Exfrau will die Trennung nicht akzeptieren, die ehemalige Chefin will ihr Rennpferd zurück, und Bernhards Schwäche ist weiterhin, dass er Tiere besser als Menschen, vor allem die Frauen, versteht. Ein tödliches Defizit."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.